Sieg in Beilngries und Teilnahme der B&Fs an ALS-Charitytour

Aktuelles vom 27.08.2017


Sensationeller 1. Platz/ Titelverteitigung/ Gesamtbestzeit beim Schwimmen/ Radfahren/ Laufen beim Bühler Beilngries Triathlon Olympische Distanz und das bei nicht gerade guten Vorzeichen!

 

Steffen Hartig ist die 1,5KM im Kanal in 0:22:33 im Kanal geschwommen und das mit immer noch sehr schmerzhaften offenen, wunden Stellen nach seinem Bodensee Schwimmen über 33KM vor 2 Wochen. Ich konnte die Radstrecke 37,8KM nach 0:50:32 (44er Schnitt) trotz Antibiotikum und Antiallergikum nach Bienenstich beenden und als Abschluss konnte Christian Roth die 10KM in 33:20 trotz starker Sehnenreizung unseren Sieg mit über 13Min Vorsprung und einer Gesamtzeit von 1:48:08 sichern. Bei einem sehr starken Starterfeld und 41 Staffeln mehr als überraschend.

Kerstin, die Frau von Steffen, die im Schwimmen und auch im Laufen eine Top-Athletin ist, hat sich bereit erklärt als Absicherung mitzukommen, um Notfalls für Steffen oder Christian einzuspringen. Noch kurz vor dem Start waren beide nicht sicher, ob sie starten können. (ich übrigens wegen Durchfall letzte Nacht auch nicht).

Umso mehr ist heute der Sieg hoch anzurechnen und die Freude darüber war sehr groß.

Ich glaube, wenn wir heute nicht in der B&F-Staffel angetreten wären, hätten wir einen Start bestimmt abgesagt, aber zusammen kann man ja wie man weiß: "BERGE VERSETZTEN!"

Großen Dank an Kerstin, dass sie heute den sehr wichtigen Part des Backup übernommen hat.


 

Vielen Dank an alle Helfer, der Orga, dem Team, dem Veranstalter, der Stadt Beilngries und den vielen tollen Zuschauern für diese tolle Veranstaltung und den sehr schönen Tag.

 

Euch Allen noch einen schönen Abend und ein wunderschönes Wochenende

Euer sehr müde Besi

 

Hier der Bericht zur ALS Charity Tour geschrieben von unserem Matthias Winnhauer:

 

Drei Besi&Friends bei der 2017er ALS - Alle Lieben Schmidt Tour. Mit rund 160 Radlern fuhren wir, Dagmar Faust, Jörg Frank und ich, im geschlossenen Verband 73km durch die Eifel. Der Wettergott meinte es gut mit uns und bescherte uns beste Bedingungen. Die Tour war top organisiert. Motoradbegleitung, leckerer VP nach 37km und Belgische Waffeln am Ende. Radlerherz, was willst du mehr


 

 



Weitere News von Besi: