Tagebuch der Besi & Friends-Tour 2014

Ankuft in Frankfurt

29.06.2014 - Die Tour ist zu Ende und die Besi & Friends-Gruppe ist wieder in Frankfurt gelandet. In der Radsporthalle gab es eine feierliche Begrüßung von Familien und Freunden.

Finale Etappe: Ripoll nach Barcelona

28.06.2014 - Das Ziel ist erreicht: Barcelona. Nach 12 langen, bergigen Etappen von Deutschland, über Frankreich nach Barcelona ist die Gruppe nun endlich an ihrem Ziel angekommen. Es kann sich wohl jeder denken, wie erleichtert und glücklich alle nach den vielen Strapazen sind. Aber alle sind an ihr Ziel angekommen, und zwar gemeinsam. Und natürlich wurden erstmal die Füße ins kühle Meerwasser gestreckt!

11. Etappe: Foix nach Ripoll

27.06.2014 - Die vorletzte Etappe... Bald schon ist die Gruppe in Barcelona angekommen. Heute ging es wieder bergauf, bergab. Heute hat es das Wetter auch nicht gut mit der Gruppe gemeint: Bei bescheidenen 12°C ging es heute nach Ripoll.

10. Etappe: Albi nach Foix

25.06.2014 - Nach der langen und bergigen Tour gestern, gab es heute eine "Rolleretappe" nach Foix. Aber nach 10 Tagen auf dem Rad, tut auch bei einer eher leichteren Etappe der Hintern genauso weh wie bei anderen Etappen! Nichtsdestotrotz ist der Teamzusammenhalt nach wie vor bemerkenswert, jeder untersützt den anderen und wenn einer mal nicht den Berg hinaufkommt, wird er einfach hoch geschoben!

9. Etappe: St. Flour nach Albi

24.06.2014 - Die 9. Etappe führte die Besi & Tour von St. Flour nach Albi. Heute hat die Gruppe ihre längste Etappe mit 186km und 2.800 Höhenmetern - und das bei 30°! Alle sind aber wohlbehalten am Ziel angekommen.

8. Etappe: Clermont-Ferrand nach St. Flour

23.06.2014 - Eine regnerische 8. Etappe hat die Gruppe heute auf dem Weg nach St. Flour erwischt. Viel Regen, lange Aufstiege - und trotzdem ist die Stimmung immer noch hervorragend. Heute ist die zweite Gruppe nur so davongeflogen, erst kurz vor Ende wurde sie von der ersten Gruppe überholt. Alle Achtung! Nun heißt es: Rad putzen, umziehen und aufwärmen!

Ruhetag in Clermont-Ferrand

22.06.2014 - Heute hat sich die Gruppe ihren ersten und einzigen Ruhetag auf der Tour redlich verdient. Die Gruppe wurde zu einem Empfang bei Pierre Robin, ehemaliger Bezirkssportpräsident von Clement-Ferrand und Marie Claire Gallet, Präsidentin des Behindertensports geladen. Den Tag hat die Gruppe für Entspannen und einer lockeren Ausfahrt um Clement-Ferrand genutzt.

7. Etappe: Montceau-les-Mines nach Clermont-Ferrand

21.06.2014 - Heute fuhr die Gruppe auf ihrer 7. Etappe von Montceau-les-Mines nach Clermont-Ferrand. 30°C und eine lange Etappe von 176km hat die Gruppe geschlaucht, aber jeder strengt sich an und gibt sein Bestes. Auch wenn das ein oder andere "Handicap" den einen mehr mitnimmt als andere, bei dieser Gruppe gilt: Einer für alle, alle für einen.

6. Etappe: Dijon nach Montceau-les-Mines

20.06.2014 - Die 6. Etappe führte Besi & Friends heute entlang des Canal du Centre Richtigung Montceau-les-Mines, dem heutigen Ziel der Etappe. Eine Nachzüglerin aus Berlin hat die Gruppe gestern erreicht und hatte heute ihren ersten Tag auf der Tour. Wie es ihr dabei erging, hat sie uns heute mitgeteilt.

5. Etappe: Luxeuil nach Dijon

19.06.2014 - Nachdem die Gruppe gestern den Grand Ballon bezwungen hat, führte die heutige Etappe nach Dijon. Die Gruppenharmonie ist nach wie vor spitze. Mittlerweile haben einige die Gruppe bereits verlassen, die nur an den ersten Etappen teilnehmen konnten, dafür kamen neue Fahrer hinzu.