Infos von Besi

Aktuelles vom 24.04.2018


Bei einem Unfall wurde Besi auf einer Radtour von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Mehrere Brüche und eine Verletzung der Halswirbelsäule waren die Folge. Eine drohende Querschnittslähmung konnte in einer Not-OP im Krankenhaus behandelt werden. Leider fällt damit die diesjährige Teilnahme am Race Across America für Besi aus. 

 

Von Christian Schierhorn:

Hallo ihr Lieben,

heute schreibe ich euch aus einem traurigem Anlass. Am letzten Samstag wurde Besi bei einer Rennradausfahrt von einem Auto angefahren und sehr schwer verletzt.  Dabei hatte er einen riesengroßen Schutzengel und ganz großes Glück im Unglück. Nach der Einlieferung ins Krankenhaus konnte er sofort notoperiert werden. Es war wirklich knapp. Seine Halswirbelsäule hatte sich bei dem Aufprall verschoben, die rechte Kniescheibe ist wohl gebrochen und auch an der rechten Hand gab es einen offenen Bruch. Die Operation an der Halswirbelsäule verlief erfolgreich und die Gefahr einer Querschnittslähmung ist damit zunächst gebannt. Weitere Operationen im HWS-Bereich und am Knie stehen wahrscheinlich noch an. 

Obwohl Besi sehr große Schmerzen hat, macht er sich, wie ihr euch sicher denken könnt, erst einmal nur Gedanken darüber, wie es jetzt beim RAAM weiter geht.  Klar ist erst mal: Er fällt als Fahrer für das RAAM definitiv aus. Ob er uns als Teamleiter und Ansporn in die USA begleiten kann ist sehr, sehr fraglich und Stand heute nicht sehr wahrscheinlich. In den letzten Tagen haben wir ihn mehrfach im Krankenhaus besucht. Sein großer Wunsch ist jetzt, dass das Team trotzdem startet. Mit seiner mentalen Unterstützung und vor allem seinem unendlich großen Kämpferspirit.

Für uns ist jetzt erst einmal eines klar:  Wir werden das RAAM nun als Team für unseren Besi fahren.

Es gibt bereits einen Ersatzfahrer aus dem Team, den wir euch bald vorstellen werden. 
Ich bitte euch ihm in nächster Zeit viel Ruhe zu gönnen denn er muss sich darauf konzentrieren schnellstmöglich wieder fit zu werden und in Bewegung zu kommen.  Wir werden euch aber auf alle Fälle über Besis Gesundheitszustand auf dem Laufenden halten. Falls ihr Fragen habt oder sonstige Anliegen, dann meldet euch bitte bei mir, Christian Schierhorn oder bei Uwe Ulm.

Liebe Grüße, i.A. von Besi, Christian Schierhorn



Weitere News von Besi: