B&F beim Morsumer Triathlon

Aktuelles vom 29.07.2019


Am vergangenen Sonntag nahm die Morsumer Triathletin Maren Thalmann an ihrem 3. Wettkampf in Folge in Stuhr am Silbersee-Triathlon teil. Die Athletin vom LAV Verden konnte auf der Sprintdistanz mit dem 10. Gesamtrang bei den Frauen einen Top-Ten-Platz erreichen und gewann die Altersklasse TW 50 mit 2:38 Minuten Vorsprung. 

Hier der Bericht von Maren:

Bei 24 Grad Wassertemperatur war auf der 500 m langen Schwimmstrecke der Neoprenanzug nicht erlaubt. Für die Morsumerin ist das ein Vorteil und sie stieg nach 10:01 Minuten aus dem Silbersee und wechselte auf die 21 km lange Radstrecke. „ Hier musste man ziemlich konzentriert fahren, weil die Radstrecke ziemlich voll war und 4 Wendepunkte hatte. Zudem war der Abbiegekanal auf dem Rückweg eng geschnitten.“ schildert Thalmann den Verlauf der Radstrecke. Trotzdem gelang der Morsumerin ein knapper 34 er Schnitt und sie konnte nach 41:07 Minuten auf die 5 km lange Laufstrecke wechseln. 


Dort machte vielen Athleten die sommerlichen Temperaturen zu schaffen. „ Zum Glück standen überall fleißige Helfer, die einen mit ausreichend Wasser und Schwämmen versorgten. Zusätzlich standen Helfer mit Gartenschläuchen bereit. Das hat schon was gebracht.“ freute sich Thalmann über die Abkühlung.


Die Athletin vom LAV konnte mit dieser Hilfe den Laufsplit nach 27:12 Minuten beenden und sicherte sich somit den Top-Ten Platz Gesamt und den AK Sieg.


„Nun bin ich nach dem 3. Wettkampf in Folge doch ein wenig erschöpft. Jetzt feiere ich erstmal in der kommenden Woche meinen 50. Geburtstag und erhole mich ein wenig von den Wettkämpfen, bevor es dann Ende August beim Oldenburger Bärentriathlon wieder an den Start geht.“ berichtet Thalmann.



Weitere News von Besi: